plötzlich war er wieder 5..

Veröffentlicht auf von unforgettable-time

tumblr_lwi9r1NiX31r8656po1_500_large.jpg

Ich will nicht hören das du Nachts aufwachst und weinen musst,und nichtmal' den Grund weißt.Ich will nicht wissen,das du die Bedeutung von allem verloren hast...-Ich werde wohl nie diesen Moment vergessen..als sie sagte "Ich mach mir so sorgen um ihn,er hat angefangen zu rauchen und sein Arm.."..ich frag mich ob ich zu späät verstanden habe was sie meinte.Du warst/Bist alt genug zu wissen was du willst..aber..als sie sagte das er sich ritzt war bei mir alles aus.Weil ich diese Seite an ihm nicht kannte.Beim ersten reden' nachdem ich das dann wusste..blieb mir der Atem stecken..Alles was ich als Grund sah' war plötzlich nebensächlich,denn kein anderer war der Grund.Ich selber war der Grund.Und seine Worte.."ich weiß nicht,ich hatte Angst dich zu verlieren.Nach dem was E. gesagt hat,das du mich hasst und nichts mehr mit mir zutuhen haben willst,und das alles nur wegen diesen Lügen.." wie sollte ich je den Jungen hassen' den ich in diesem Moment,in diesen Monaten mehr als alles andere geliebt hatte?Ich habe in diesen Minuten des Gespräches gedacht vor mir sitzt ein kleiner Junge.Das Er mit seinem kleinen Bruder getauscht hat,der immer doodle Jump auf seinem Handy gespielt hat und mich angenommen hat,wenn ich angerufen habe.Er ist inerhalb von 1O Minuten 1O Jahre jünger geworden,und will sein Leben wegen einem Mädchen abbrechen.Ich würde nie sagen das ich umsonst,an dich geglaubt habe.Und ich verstehe auch wieso ich dich geliebt habe..du hast immer meine Liebe erwiedert,aber keiner von uns hat es geschafft zu sagen..Ich beende jetzt dieses Kapitel von dir.Ich hoffe nur das ich nicht das Mädchen bin..was ich zerbrochen hat..ich hoffe ich bin auch das Mädchen was dich immer unterstützt hat,und dich wieder zusammen geklebt hat.Denn ich habe an dich geglaubt :*

Kommentiere diesen Post